^Nach oben

logo

Musik - Kultur - Freizeit

Liebe Freunde, Artis und Besucher :)

das 21. Steinbruchfestival der Artificial Family e.V. findet wieder am letzten Wochenende der Hessischen Sommerferien von Freitag, 16.08. bis Sonntag, 18.08. 2013 statt.

mit viel Muse und Intuition haben wir wieder ein schickes, buntes, lautes, leises Musik-Programm für Euch zusammengestellt: Freitags gibt es traditionsgemäß wieder gut rockig, extrem kultig auf die Ohren, am Samstag grooved, popt und skat es unbeschreiblich bunt in die Beine und der Sonntag ist ebenfalls bunt, schön, entspannt und tanzbar und dies tatsächlich für die ganze Familie.

Freitag 16.08.2013 ab 19:00h:

Die Traktor / Punk Rock / Ffm

Supermann ist nicht in Sicht, Batman hockt schwermütig in der Batcave, Elvis ist tot und Jesus hat sich seit über zwei Jahrtausenden nicht mehr blicken lassen. Man kann an Superhelden glauben oder nicht, Helden des Alltags gibt es jedoch tatsächlich, auch wenn man kaum über sie spricht.

Die Traktor gründeten sich vor über zehn Jahren. Ihren Namen verdanken sie der (verständlichen) Verwirrung eines amerikanischen Bekannten, der mit den deutschen Artikeln (der, die, das) durcheinander kam. In den Anfangsjahren beschränkten sich die Hessen darauf, knackige EPs statt kostspieliger Alben aufzunehmen.  2008 kam ihr erstes Album „Debüt“ heraus. „Wir hatten gemerkt, dass wir mehr zu sagen haben, inzwischen können wir ein ganzes Album mit Substanz füllen“, so Harrison.

Zwei Konstanten ziehen sich durch die erfreuliche Karriere von Die Traktor, da wäre a) die ungebrochene Vorliebe für handgemachte Musik und Ehrlichkeit in den Texten und b) die Ablehnung der Musikindustrie mit ihrer Tendenz zu Entfremdung, Bürokratie und Klischees. Der Vierer lehnt die GEMA rundheraus ab, organisiert sein eigenes Label und hält stolz nahezu alle Fäden seiner Karriere selbst in der Hand.

Die vier Hessen kommen vom Punkrock, doch damit begnügen sie sich nicht, sie erweitern ihren Sound und sicher auch unseren Horizont.

--> www.facebook.com/dietraktor

--> www.dietraktor.de

Zeltinger-Band / Punk Rock / Köln

Der Mann ist nicht zu übersehen! Zeltinger ist der unangefochtene Schwergewichtschampion der kölschen Rock´n´Roll-Szene. „De Plaat“ (die Glatze) lernte schon früh, sich durchzuboxen.

Bis zu seinem Durchbruch war es freilich ein langer Weg, voll gestellt mit zahllosen Hindernissen. Nie zuvor hatte ein schwuler Rocker im Tigerslip die Säle mit Liedern über Sozialamt, Tunten und Straßenstrich zum Kochen gebracht. Schon kurz nach Veröffentlichung pfiffen die Spatzen Zeltingers Schwarzfahrer-Hymne „Müngersdorfer Stadion“ mit ihrem frischen Ramones-Sound von den Dächern. Das war im Jahr 1979.

Nach dem durchschlagenden Erfolg des Zeltinger-Debüts legte die „hellste Plaat von Kölle“ nach, bereits ein Jahr später erschien „Schleimig“. Sein „Asi mit Niwoh“ wurde zum nächsten Hit. „In Wahrheit ist an mir gar nix Asi“, sagt Zeltinger heute, „ich habe meine Meinung durchgesetzt, das halten einige für asozial, aber die verwechseln da etwas. Ich war sehr direkt, so wird man gelegentlich auch mal missverstanden.“

Im Jahr 2010 haben Casting-Shows mit ihren Retorten-Poppern die deutsche Musikszene fest im Griff. Höchste Zeit also für „Die Rückkehr des Retters“. Inzwischen hat der Kult-Kölner die Sechzig überschritten, sein 61. Geburtstag wird mit einem Konzert in der JVA Ossendorf gefeiert. Seine Stimme hat in all den wilden Jahren an Ausdruck sogar noch zugelegt.

„Wir machen keine Musik zum Berieseln“, stellt Zeltinger klar, „wir spielen das, was wir wollen.“ Und seine Zukunftspläne? Der Chef braucht nicht lange nachzudenken: „Ich mache Musik bis es nit mehr weitergeht – und dann sehen wir weiter.“

--> www.facebook.com/pages/Zeltinger-Band/174807252570288

--> www.zeltinger-band.de

Strassenjungs / Punk Rock / Ffm

Um die STRASSENJUNGS ranken sich Legenden seit sie 1977 mit ihrer LP Dauerlutscher Vorreiter für NewWave/ Punk/ NDW wurden.
1979 gründet Bassist und Sänger Nils S. das TRITT-Label und produziert mit neuen Musikern das 2.Strassenjungs-Album "Wir ham ne Party", mit dem die Frankfurter zur Kultband für Teens und Twens auf Parties und Demos werden (siehe Rock- Lexikon). Ihre Songs landen in den Independent- Charts und erscheinen auf vielen Samplern (Ges.VK über 500000).  Durch ihre mitreißenden Gigs werden sie in die Top-Ten der beliebtesten Live-Gruppen gewählt. Der INTERNATIONAL MUSICIAN lobt:"Eine gesunde Mischung aus Humor und politisch bewußter Agressivität."
Vergangenheit ? - Weit gefehlt! Das weiß jeder, der sie in letzter Zeit erlebt hat. Es folgen jede Menge Gigs, viele Festivals, und die Alben Los (81), Live (83), Nass (Nils solo), Bleiben oder gehn (84), Sex (86), Bombenstimmung (87), Das Beste (89), Gorby (90), Duell (91), Tut gut (97), Blub-Blub (00), die Strassenjungs-Satire zu "Big Brother", Jubeljahr (02) zum 25-Jahre-Jubiläum, Strassenfeger Hitbox (07) zum 30-Jahre-Jubiläum und die Bandhistory-Video-DVD Dauerlutscher Report-1 (2013) zum 35-Jahre-Jubi.
Ihr Besuch bei Steffi Graf geht durch alle Medien. SAT 1 dreht darüber eine Story + In ihrem Videoclip "Wir sind die Fans" treten sie zusammen mit  Sepp Maier u.a. gegen Gewalt in Fußballstadien ein + Mit Songs ihres Albums 'Tut gut' sind sie '98 im TV bei RTL und Pro7 + Hans K., Windoof, Frische in die Hose sind 2002 und 2003 in den Web-Charts (BeSonic) + 2004 sind sie live im ROCKPALAST-TV. Der Gig erscheint als Video-DVD + 2011 spielen sie vor tausenden begeisterter Fans beim Burg-Herzberg-Festival. Ein Song kommt auf den nächsten Sampler + 2012 Video-DVD zum 35-Jahre-Jubi produziert. Eigener YouTube-Kanal und 2013 facebook-Seite. Die FR meint:"oft kopiert, nie erreicht." (Pressetext von 'ArtPro')

und Freitag rocken sie das Steinbruchfestival als wär gestern immer noch heute.

--> www.facebook.com/pages/Strassenjungs/413055778774840

--> www.diestrassenjungs.de

Samstag 17.08.2013 ab 17:00h:

Bab ane Zamé / Batucada / Mhm

10 Trommeln, 20 Hände, 10 Herzen die den Beat schlagen …

Die Energizer von "BAZ" halten einfach länger durch.

Ob Walking-Act oder Stage-Performance - Bab ane Zamé überzeugen vom ersten Schlag an und reißen Euch mit in ihren Bann.

Der Live-Act mit dem besonderen Kick. Unabhängig, beweglich und ausdrucksstark präsentieren "BAZ" eine unvergessliche Trommel-Performance und auch einige Klassiker werden endlich mal wieder auf der Bühne performed.

Party on, es ist Festival-Samstag!

--> www.babanezame.de

the Water Rats / Rats's n Roll - Folk Rock / Ffm, Europe

The Water Rats sind ein musikalisches Quartett vierer mieser, dreckiger, fieser Ratten, die sich Anfang des Jahres am Mainufer zusammengerauft haben. Der aus Südlondon stammende Kontrabassist Eddie und Ernesto, der Percussionist aus Palermo sowie der aus dem hohen Norden Norwegens eingefallene Singer/Songwriter Jordan waren sich schnell einig: Mit Ago Laksberg, einer aus dem Baltikum stammenden mandoline-, banjo- und dobrogitarre-spielenden Ratte, hatten sie den perfekten Ton gefunden und sind nun komplett!

Die Invasion-Tour 2013 muss im Rhein-Main-Gebiet starten!

Ihre zeitkritischen, poetischen und oft gefühlsbetonten Texte untermalen sie mit rythmischen, melodischen aber auch rockigen Klängen - einfacher gesprochen:

Rats's n Roll - Folk Rock vom Feinsten!

So, fasten your seatbelts, you got Rats in the house!

--> www.facebook.com/pages/The-WATER-RATS/529821527041390

Bees Village / Ffm

Die Idylle steckt im Namen, aber sie ist trügerisch.

Bees wie Bene, Evi, Eva und Sascha, die Initialen der Bandmitglieder, Village wie Friedrichsdorf, 20 km nördlich von Frankfurt, dem Moloch. Sie haben sich bewusst für das Leben vor den Toren der großen Stadt in Sichtweite entschieden. Trotzdem singen sie – ein Schelm, wer Böses dabei denkt – den "Herbs And Village Blues". So haben sie ihr erstes Album genannt. Darauf auch eine Ode an das Mittelgebirge vor der Haustür, den Taunus. "Golden Mountain", die goldenen Berge. Geprobt wird in einer alten Villa am Waldrand, Lieder im Garten oder am See geschrieben.

Instrumentierungen, Arrangements entstehen oft aus der Improvisation heraus. Mit Ukulele, Melodica, Mundharmonika, Akkordeon, analogen Synthesizer zu Gitarre, Bass und Schlagzeug.

Ein genialer Dilettantismus ist dabei gefragter als Perfektion oder gar sinnentleerte Virtuosität. Das Spiel jedes einzelnen Musikers gewinnt so einen ganz eigenen Charakter. Stilistisch kennt man keine Grenzen. "Da tanzt gern mal der Fürst der Finsternis einen Reigen mit den zarten Elfen auf der sonnenüberfluteten Lichtung", schrieb das Journal Frankfurt über die gelebten Paradoxien.

--> www.facebook.com/pages/Bees-Village/216498978449277

--> www.beesvillage.de

Rasga Rasga / Balkan Brass Pop / Nürtingen

„Ju haf tu danz!“ - dieser Appell ist bei RasgaRasga immer spürbar. Musikalische Grenzen kennen die sechs Vollblutmusiker nicht, viel mehr kreieren sie ihren ganz individuellen Sound. Durch zahlreiche Auftritte in Clubs, Festivals und Kulturzentren haben sie sich den Ruf als absolut mitreißende und energiegeladene Live-Band erspielt.

Lasst euch berauschen von einem einzigartigen Klangcocktail aus Balkan, Folklore, Pop und Brass, hinein in einen musikalischen Sturm voller heißer Rhythmen, spannender Musik und entfesselnden Klängen.

Taucht ein in die Welt von RasgaRasga, sie wollen jede Party in einen wilden "Karneval" verwandeln und mit guter Musik den Menschen zum Tanzen, zum Feiern und zum Leben animieren, damit die Welt etwas lustiger wird!

"Jenseits des Mainstreams sprengen Rasga Rasga sämtliche Ketten der musikalischen Genres und begeisterten alle Generationen... Mal kommt man sich vor wie auf einer Hochzeit im Balkan, dann lodert spanisches Feuer durch den Saal, und selbst die gute alte Polka bringt die Meute zum Ausflippen."

--> www.facebook.com/RasgaRasga

--> www.rasgarasga.de

Revolte Tanzbein / Ska, Polka / Ffm

Revolte Tanzbein – wir bringen deinen Popo zum Bewegen!

Wir werden oft gefragt: „Was für Musik macht ihr eigentlich?“ – nun, die Antwort kam uns nach unzähligen Erklärungsversuchen á la „Eine Mischung aus Ska und Polka, nicht ganz so schnell, dennoch echt tanzbar, aber eigentlich ist auch ein bisschen old-fashioned Rock dabei, also auch mal etwas härter, aber immer melodisch ...“. Bla bla bla.

Wir charakterisieren uns dank einer genialen Eingebung unseres Bassisten fortan wie folgt:

Revolte Tanzbein – irgendwas mit Offbeats, halt!

Von uns hörst du nix Politisches, nix Romantisches sondern es gibt eindringlich auf die Ohren mit Texten, die irgendwie aus dem Leben kommen und sich um das Leben oder die Musik drehen – vielleicht ist unsere Unwilligkeit, belehren oder revolutionieren zu wollen die eigentliche „Revolte“ an der ganzen Nummer. Und wie das „Tanzbein“ schon verrät, ist es uns wichtig, dass du Spaß an unseren Auftritten hast!

Revolte Tanzbein besteht aus 8 Charakteren, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Was uns vereint, ist der Bock auf hand- und selbstgemachte Musik. Wir sind Freizeit-, keine Profimusiker.

Da du uns wenn, dann in deiner Freizeit über den Weg läufst, passt das super zusammen. Wir haben beim Abgehn‘ immer gute Laune, und die übertragen wir kurzerhand auf dich. Versprochen!

--> www.facebook.com/revoltetanzbein

Sonntag 18.08.2013 ab 14:00h:

Pan&Eulenkatze

--> interaktives Kindermusiktheater

Cat Crown / Soul / HU, Ffm

"Sucht man hinter dem fast schon mystischen Bandnamen „Cat Crown“ die

harmonischen Drahtzieher, dann findet man zweierlei Dinge. Zum einen die  junge, charismatische und ausdrucksstarke Soulstimme der Sängerin „Cat“ und zum anderen eine extrem musikalische Band, die sich gekonnt zwischen Soul, Pop und Rock bewegt. Textlich nimmt die Frankfurter Sängerin kein Blatt vor den Mund und überzeugt mit lyrischer Tiefe. Ihr musikalischer Rückhalt, der den Songs im wahrsten Sinne die Krone aufsetzt, bietet den optimalen Nährboden für Lieder, wie sie authentischer nicht sein könnten."

--> www.facebook.com/catcfrankfurt

--> www.cat-crown.com

Mil i Maria / Songwriter / Brasil / Ffm

Mil i María besteht aus María und den Tausend, die mitspielen oder einfach zuhören und genießen… eben Mil i María. María hat ihre Gitarre dabei und präsentiert eigene Stücke auf Spanisch, Brasilianisch und Englisch... und vielleicht sogar Deutsch. Ihre Stimme berührt, weckt auf, geht tief, reißt mit... und klingt noch lange nach, wenn das Konzert vorbei ist. María (die eigentlich aus Madrid kommt) versteht sich als Weltbürgerin, ihr Leben als eine Reise. Und das spiegelt sich auch in ihren Auftritten wider. Ihre Konzerte sind eine Mischung aus Musik, Theater, Performance und Kleinkunst. Es erwartet euch ein Abend voller Lieder, Geschichten, Entdeckungen… und allem, was spontan entsteht. Ein Abend wie ein Fest. Mil i María heißt verstehen, dass wir sind, wer wir sind. Dass wir die sind, die heute und hier da sind. In jedem von uns steckt ein Künstler. María lädt dazu ein, ihn zu entdecken…. oder sich einfach nur mit ihr und ihren Liedern auf spanisch, portugiesisch und englisch, treiben zu lassen und Spaß zu haben!

--> www.facebook.com/pages/Mil-i-Maria/142610849082787

--> www.myspace.com/milimaria

Sonora Guayaquil / Salsa / World

Salsa ist die Musik, Salsa ist die Band, Salsa ist nicht gleich Salsa

Die „Jungs“ aus Ecuador, Kolumbien, Alemanha spielen weniger für die Paartanzwütigen aber auch, allerdings mehr noch für die Lebensfreude, die aus der Musik ins Herz, die Köpfe und die Beine fährt

Soundition / Reggae, Ska, Dancehall / Weinheim

Wer sind die 7 SOUNDITIONer der 2-Burgen-Stadt eigentlich? Zunächst einmal einfach eine Hand voll junger Musiker mit einem gemeinsamen Traum, einem ganzen Haufen Überzeugung und grundverschiedenen Charakteren. Kann das denn überhaupt gutgehen? Ja, denn keiner der Sieben könnte seine Kreativität ohne die anderen auch nur halbwegs so ausleben, wie es bei SOUNDITION der Fall ist. Jeder der Jungs hat eine ganz eigene musikalische Geschichte, eine eigene Orientierung und ein anderes Gehör und genau das ist es, was den typischen SOUNDITION-Sound ausmacht: Keine konventionellen, althergebrachten oder genretypischen Rhythmen, sondern viele kleine, sich ergänzende Klanginseln, eingängige Bläser-Hooklines und ehrliche, überwiegend deutsche Texte. Die Palette der Einflüsse aller Bandmitglieder zusammen erstreckt sich dabei weit über Reggae, Ska oder Dancehall hinaus und hört wahrscheinlich niemals damit auf, zu wachsen. Nach über 1 Jahr Arbeit an ihrem Debütalbum, werden sich SOUNDITION daher nun wieder dem widmen, was sie am besten können: Clubs zum Kochen und Menschen zum Strahlen bringen. Schaut vorbei!

--> www.facebook.com/soundition

--> www.soundition.de