^Nach oben

logo

Musik - Kultur - Freizeit

Liebe Freunde des fröhlichen Festivaltreibens,

unser 23. Steinbruchfestival findet wieder am ersten Wochenende der Hessischen Sommerferien statt, von Freitag, 24.07. bis Sonntag, 26.07.2015.

SBF 2015

Wir haben wieder ein spannendes und vielfältiges Programm zusammengestellt, bei dem für fast jeden Musikgeschmack etwas dabei ist.

Als diesjährige Headliner präsentieren wir die fantastischen Mothers's Cake am Rock-Freitag, sowie zwei absolute Highlights am Samstag und Sonntag: Für unsere DJ-Nacht konnten wir Pascal FEOS gewinnen, der sein 30-jähriges DJ-Jubiläum feiern wird, und am Reggae-Sonntag werden Cashma Hoody ihren allerletzten Festival-Auftritt geben, unterstützt von Freunden und Wegbegleitern ihrer langen Bühnenkarriere. Das Programm wird abgerundet durch eine bunte Mischung bekannter und weniger bekannter Künstler, die dem jeweiligen Festivaltag einen einzigartigen Flow geben werden - "Arti Style" eben!

Dem familientauglichen Programm und der Tradition verbunden, auch in diesem Jahr wieder zu möglichst kleinem Preis. Das 3-Tage-Ticket kostet beispielsweise gerade 29,- € und im VVK nur 25,- €. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Wir freuen uns auf Musikinteressierte und all die treuen Festivalfans, auf tolle Musik, schönes Wetter und laden ein zu drei Tagen mit Musik im Grünen, kulinarischen Leckereien und gekühlten Getränken auf unser Gelände in den Mühlheimer Steinbrüchen.

Das Steinbruchfestival bei Facebook: https://www.facebook.com/events/849226691807062/

Pascal FEOS 30 Years DJ Anniversary bei Facebook: https://www.facebook.com/events/703501226444290/

Der Rock-Freitag / Einlass 18:00h - Beginn 19:00h

mit Who's Mary * Cliffsight * Mother's Cake

Who's Mary / Offenbach

Seit gut 1 1/2 Jahren spielt Who's Mary in ihrer aktuellen Besetzung und hat seitdem gezeigt, wo es hingehen soll - steil nach oben. Mit über 60 im In- und Ausland gespielten Shows, innerhalb der letzten 2 Jahre, standen die vier Jungs zwischen 20 und 21 Jahren bereits mit in der Szene bekannten Bands wie His Statue Falls, Montreal, u.a. auf der Bühne. Mehrstimmiger Rocksound; ergänzt mit Elementen aus Britischen Indie Rock und brachialen Shouts, melodischen Gitarrenriffs und Elementen aus Pop-Punk, Hard-/ und Metalcore: Das ist Who's Mary aus Langen und Egelsbach (Rhein-Main-Gebiet).

https://www.facebook.com/whosmary

 

Cliffsight / Hanau

Ein Hybrid aus schwerem Rock der verschiedensten Spielarten: Stoner-, Psychedelic-, Desert-, Alternative-, Drone-, Blues- oder Math-Rock – gereift über viele Jahre hinweg, gewachsen auf unzähligen Live-Bühnen – zu einem Sound-Monster, das einen nicht mehr loslässt, wenn es einen einmal gepackt hat. Etwas absolut Eigenständiges, das ist die Musik von Cliffsight. Und das ist sie, weil es die vier Musiker gerade nicht darauf angelegt haben. Sie haben vielmehr ihre unterschiedlichen Einflüsse zusammen gebracht und einen dunkel glühenden Sound kreiert, der gleichermaßen Kopf und Körper beansprucht, das Gehirn wegbläst, die Seele durchspült und den Magen massiert.

https://www.facebook.com/cliffsight

http://www.cliffsight.de/

Mother’s Cake / Österreich

Ein Progressive-Rock Trio deren Debütalbum Creation’s Finest 10.2012 erscheint und der aufstrebenden Band neben dem Austrian Newcomer Award (2013) zahlreiche euphorische Kritiken verschafft. Auf nationaler Ebene erlangt Mother’s Cake schnell den Ruf eines ausgezeichnetes Live-Acts und gibt den Support für internationale Größen wie Iggy & The Stooges, Deftones, Bosnian Rainbows und Living Colour. Das Video der ersten Single-Auskopplung Soul Prison feat. Ikey Owens wird zu einem Youtube-Hit (mehr als 200.000 Aufrufe) und schlägt Wellen weit über Österreichs Grenzen hinaus. Nachdem Mother’s Cake bereits erfolgreich europaweit reüssiert (G, CH, HU, IT und F), führt die Endless Space Tour die Band als Headliner im Februar 2014 durch die Club- und Festivalszene Australiens.

https://www.facebook.com/motherscake

http://www.motherscake.com/

Der bunte Pop-Punk-Elektro Samstag / Einlass 17:30h - Beginn 18:30h

mit the Slags acoustic * Bees Village * Sensi Simon and his Brother * Lava303 * Pascal Feos & Friends

the Slags "unplugged” / Frankfurt

die All Girl Post-Punk Soul Legende

Nach diversen Solokarrieren im Bereich Kinder & Kleinfamilie, Musik & Elektronik, Drogen & Therapie steigen die Slags wieder auf die Bühne, ganz wie in guten alten Zeiten und diesmal ganz anders, Sie covern sich selbst ganz entspannt und voll im Groove, mit akustischer Gitarre & Bass, Cajon, und jede Menge Stimmen...!

Ihre Stücke sind eigentlich geradezu prädestiniert um als akustischer Song gespielt zu werden, das haben diese schönen ‚Punk‘-Kompositionen einfach verdient!

Bees Village / Frankfurt

Die Idylle steckt im Namen, aber sie ist trügerisch!

Stilistisch kennt man keine Grenzen, Instrumentierungen, Arrangements entstehen oft aus der Improvisation heraus. Mit Ukulele, Melodica, Mundharmonika, Akkordeon, analogen Synthesizer zu Gitarre, Bass und Schlagzeug. Ein grandioser Mehrstimmiger Gesang komplettiert das musikalische Gebilde, das in den Bann zieht wie eine geniale Märchenverfilmung. Sie mögen Beatles, Crosby Stills Nash &Young, The Velvet Underground, ... und sicher würden diese Heroen der Vergangenheit es mögen die Bühne mit ihnen zu teilen, wenn sie denn noch könnten.

https://www.facebook.com/pages/Bees-Village/216498978449277

http://www.beesvillage.de/index.php

Sensi Simon and his Brother / Tübingen

Gemeinsam mit seinem schlitzohrigen Bruder beamt euch Trompeter und Hitgenerator Sensi Simon in eine neue Dimension der Tanzmusik. Funbalkan im Electrostyle, hart am Herzschlag und kompromisslos sexy. Mit Hits wie „Fuck you, altes Leben!“, „Liebe, Liebe, keine Angst“ und „Schönes Pferdemädchen“ wecken sie Erwartungen, die sie bei Weitem übertreffen.

Seid ihr bereit für einen irren Trip?

https://www.facebook.com/SensiSimonAndHisBrother

http://www.sensisimon.de/

Lava 303 / Frankfurt

Am Anfang war Lava 303 ein Conni Maly Solo, nicht ganz normal mit E-Gitarre und Groovebox, die das Haus total rockte und jeden Dancefloor zum Beben brachte.

2011 entdeckte sie die Liebe zum Song wieder und brachte ihr 3. Album „Goddess Rules“ heraus. Die neuen Songs waren teilweise weit weg von ihren Goa-Roots und die Umsetzung der Platte für eine Live Präsentation führten zur Entstehung der Lava 303 Band. Die Lava 303 Band ist nun organisch gewachsen und besteht aus einem ganzen Sammelsurium unterschiedlichster kreativer Elemente, oft ergänzt mit Feuershow, Performance und special Guests:

Ein ganzheitliches Show Konzept, das alle Sinne bedient. Musik für die Beine, fürs Herz, für den Kopf, den Geist. The Dance Stuff is kind of groovy psyrock, mixing progressive trance, psychedelic guitar sounds and spacy vocals.

https://www.facebook.com/pages/Lava303/51988362471

http://www.acidrocknroll.org/

Pascal FEOS / Frankfurt

Seit nun 30 Jahren spielt Pascal FEOS den ganz individuellen Stil seiner Musik in den angesagtesten Clubs von Frankfurt, Tokyo über New York bis Ibiza. Seine Vielfältigkeit im Musikbusiness unterstreicht er sowohl als Produzent diverser Projekte, als Labelbesitzer und auch als Remixer, wo er schon bei etlichen Größen des internationalen Musikgeschäfts sein Können unter Beweis stellen konnte.

Pascal FEOS hat sein Leben nun schon seit 1984 der elektronischen Musik gewidmet und ist dabei seinen Wurzel immer treu geblieben. Als DJ und immer mehr auch als Produzent verfestigte sich sein Sound schließlich in den unterschiedlichen Spielarten des cluborientierten progressiven Techno.

https://www.facebook.com/pascalfeos

http://www.pascalfeos.com/

Eventseite bei Facebook: https://www.facebook.com/events/703501226444290/

 

Der groovige keep-smiling-Cashma-Hoody-Abschieds-Sonntag / Einlass 14:00h - Beginn 15:00h

Cashma Hoody acoustic * Sonido Rebelde * Banjoory * Bab ane Zamé * Mellow Mark * Cashma Hoody

Hoodycoustic

CashmaHoody jammen wie damals '93 als es auf unserer großen Bühne, auf dem benachbarten Grillplatzgelände begann, als alles noch total wild, neu, hippiemäßig und auch damals schon total schön war. Andere können vielleicht von den Anfängen erzählen, CashmaHoody bringt es jammend auf die Bühne und eröffnet damit den Sonntag, der eigentlich gänzlich mit alten Cashma Hoody Weggefährten bestritten werden sollte, sich aber doch auch ein Neuling auf dem Hoodyweg eingeschlichen hat ;)

Angst vor Neuem haben wir nicht und auch nicht die Hoodies :)

drum herzlich willkommen ...

Sonido Rebelde / Köln

Mestizo - Reggae Rumba Ska Punk aus Bergisch-Gladbach/Buenos Aires

Seit 1,5 Jahren sind Sonido Rebelde mit ihrer lauten, bunten, wildtanzenden Show unterwegs und touren seitdem quer durch Europa und Südamerika mit Instrumenten und Drahtesel. Ihre Musik ist eine bunte Mischung - Mestizo eben, aus Reggae Rumba Ska Punk und von den Themen ist es all das was ihnen im Alltagssumpf immer wieder aufstößt - Massentierhaltung, die Macht der Rüstungsindustrie, Genmanipulation in der Landwirtschaft, Straßenkinder dieser Welt, Rassismus etc.

Aber bespaßen dabei die Gäste, ermutigen, muntern auf, bringen zum Tanzen und inspirieren sich und möglichst viele, sich weiter für ein ökologisch, soziales Leben einzusetzen. Love&Light&Rockn´roll

https://www.facebook.com/pages/Sonido-Rebelde/1612751329004198

Banjoory / Hanau

Ihre Musik beschreiben sie selbst als Reggaestyles & more… ein energiegeladener Reggaesound der geprägt ist von Elementen aus den verschiedensten Musikrichtungen, was zusammen mit ihrer lebhaft, fröhlichen Livepräsenz und ihrem natürlichem Charme ein ganz eigenes Banjoory Aroma entstehen lässt.

In der gut 10 jährigen Bandgeschichte können die acht Jungs auf einige Highlights zurückschauen; sie spielten unter anderem im Vorprogramm von Gentleman, Eak a Mouse und Blumentopf und konnten auch im europäischen Ausland, wie Österreich und Frankreich, erste internationale Erfahrung sammeln.

2013 veröffentlichten sie ihr zweites Album "iREGGAEular". Seitdem arbeiten sie nun an einer Fortsetzung der Tonträgerserie, doch im Mittelpunkt stehen vor allem Live-Konzerte, bei denen sie mit einem Mix aus alten und neuen Stücken für jede Menge gute Laune sorgen und mit ihren Fans ordentlich das Tanzbein schwingen.

https://www.facebook.com/pages/Banjoory-Reggaestyles-and-more/193329989995

http://www.banjoory.de/

BAZ / Mühlheim

Die Batucada-Gruppe Bab Ané Zamé, ein groß gewordenes Baby der Artificial Family, ist ein 12Mann/Frau-starkes Samba-Trommel-Feuerwerk, ob als Walking Act oder mit Bühnenshow machen sie Spaß, reißen mit und geben den Rhythmus vor. Der Live-Act mit dem besonderen Kick. Unabhängig, beweglich und ausdrucksstark präsentieren "BAZ" eine unvergessliche Trommel-Performance und auch einige Klassiker werden endlich mal wieder auf der Bühne performed.

http://www.babanezame.de/

Mellow Mark / Berlin

Dass Mellow Mark ein bemerkenswerter Texter, Sänger und Musiker ist, davon zeugen eine Menge Wegstationen seiner fast fünfzehn Jahre im Musikgeschäft – der Echogewinn, zahllose Zusammenarbeiten mit Künstlern wie Gentleman und insgesamt fünf bereits erschienene Studioalben.

Dabei hat er von Beginn an seine ganz eigene Mischung aus deutschem Hiphop und Reggae geschaffen, und selbst bei den eher Instrument-freien Hiphop-Jams seiner ersten Tage in Hamburg seine Akustik-Gitarre nicht weggelegt. Mellow Mark liebt es, live zu spielen. Bei seinen Konzerten ist Mellow wie schon zu Zeiten seines ersten Hits „Revolution“ mit sozialkritischen Texten, Megaphon und Gitarre bewaffnet auf der Bühne. Doch damit nicht genug: Bei seinen Solo Shows als „One Mellow Band“ liefert er mit seinen Füßen auf seinem Spezial-Drumset einen fetten Beat dazu!

Was in der Beschreibung wie motorischer Extremsport klingt, erledigt Mellow Mark mit schlafwandlerischer Sicherheit, dabei singt er, rapt, beatboxed, bläst Soli auf dem Megaphon und interagiert spontan mit seinem Publikum. Mellow Mark in seinem Element: Eine herzerfrischende Mischung aus Hiphop, Reggae, Songwriter mit einer Prise Punkrock.

https://www.facebook.com/mlomark

http://www.mellow-mark.de/

Cashma Hoody / Offenbach

„Trippin’ Rock Reggae“ at it’s best.

Seit ihrer Gründung 1993 begeistern Cashma Hoody auf über 500 Konzerten im In- und Ausland mit eigenem Stil: dem Trippin’ Rock Reggae.

Ähnlich wie Gentleman, Seeed oder Mellow Mark gelingt es Cashma Hoody, erfolgreich mit dem Reggae zu experimentieren. Ihre rockige Variante macht sie vor allem live zu einem mitreißenden Erlebnis.

Neben mehrstimmigen Gesängen, treibenden Percussion-Parts und sphärischen Dub-Arrangements, sind es die rockigen Gitarrensounds und ihr charismatischer Frontmann, die Cashma Hoody von anderen Reggaebands unterscheiden. Die Presse spricht von einer „professionellen Kultband“.

Zehn Alben seit der Gründung 1993, über 500 Konzerte im In- und Ausland, gemeinsame Auftritte & Tourneen mit internationalen Genre-Größen wie den Wailers, UB 40, Gentleman und Seeed; Kollabos mit u.a. Culcha Candela, Mellow Mark und Tolga - kein Zweifel, Cashma Hoody sind mit ihrer bewegten Geschichte sowie ihrem zeitlosen Trademark-Sound, den die Band selbst als „Trippin’ Rock Reggae“ bezeichnet, mehr als weit gekommen. Dafür werden sie von ihrer stetig wachsenden Fangemeinde völlig zu Recht heiß & innig geliebt. Grundlage für die lockere Souveränität der Band ist dabei die einnehmende Lebensfreude und erfrischende Musikalität der sechs „Hoodys“, was auf der Bühne immer wieder in einer entsprechend bestechenden Live-Präsenz resultiert.

https://www.facebook.com/CashmaHoody

http://www.cashmahoody.de/

Dies geht nun aber seinem Ende entgegen und eine der letzten Stationen ist auch eine der Ersten, das Steinbruchfestival.

In all den Jahren, freundschaftlich verbunden, Ideale teilend, feiern wir nun noch einmal zusammen ein derb geiles Fest!